Nachträglicher Erwerb der Berufsbildungsreife

Nachträglicher Erwerb der Berufsbildungsreife

Maßnahme-Nr.: 955/XXX/2020

Förderung über Bildungsgutschein
Dauer: 12 Monate
An 4 Wochentagen erfolgt der schulische Unterricht jeweils an            6 Stunden in der Zeit von 8:00 – 14:00 Uhr. 
Einmal wöchentlich gibt es eine betriebliche Lernphase.

Die nächsten Kurstermine

die nächsten Termine werden zeitnah bekannt gegeben

Zugangsvoraussetzungen
  • Arbeitsuchende ohne Berufsbildungsreife (Hauptschulabschluss) 
  • Alle mit Wohnsitz in Berlin, die die allgemeine Schulpflicht bereits erfüllt haben
Ziel der Qualifizierung
  • Die erfolgreiche Teilnahme an den Prüfungen zum nachträglichen Erwerb der Berufsbildungsreife (Hauptschulabschluss) 
  • Kontakte zu Ausbildungsbetrieben und Arbeitgebern durch berufskundlichen Unterricht mit Projekttagen und durch betriebliche Lernphasen
  • Beginn einer Berufsausbildung bzw. die Aufnahme einer Beschäftigung nach Abschluss der Qualifizierung

Unterrichtsfächer

Deutsch, Englisch, Mathematik, Geschichte, Biologie, Politische Bildung

Abschlussprüfungen

Schriftliche Prüfungsfächer für die Berufsbildungsreife sind Deutsch, Englisch, Mathematik und Geschichte. Mündliche Prüfungen werden in den Fächern Biologie und Politische BIldung durchgeführt.

Novum-Pae-pic-pdf

Alle Informationen finden Sie hier noch einmal zusammengefasst als PDF.

Berlin
Ansprechpartner
Frau Anne Krell
Telefon: 030 – 91 52 22 03
E-Mail: a.krell@novum-pae.de